Liebe?

Was ist Liebe fragte ich...Freiheit...was ist Freiheit fragte ich...einfach sein...was ist einfach sein fragte ich...
Und dann, nach und nach erkannte ich ES...
Das ist wenn alles hier sein darf und nichts in mir sich gegen etwas wehrt...wenn ich mich so frei bewegen darf und mich nicht mehr rechtfertigen, erklären, schämen, zu etwas zwingen, oder gar selbst beschuldigen muss...
Wenn ich sein darf...so wie ich bin...einfach DA sein...mit all meinen Facetten...die sich aus der Liebe heraus entfalten...jeden Moment neu und jeden Moment aus der tiefen stille heraus entstehen dürfen...wenn ich an nichts mehr anhafte...nichts mehr festhalten muss, um nichts mehr kämpfen muss...denn alles ist vergänglich zu jeder Zeit...immer im Wandel...Freiheit ist dies anzuerkennen...einverleibt in Freiheit zu leben...der Liebe zu dienen ohne ein Diener zu sein...Freiheit ist mich nicht mehr erklären zu müssen für das was ich bin oder was ich tue...denn göttliches Handeln in jedem Moment in jedem
von uns...kann nichts zu keiner Zeit nicht stimmig sein...aus letztendlicher Sicht...liebt sich die Liebe in jeder Ausdrucksform...im größten Schmerz ist Liebe...in Selbstfindung ist so eine tiefe Liebe...eine Liebe die alles annimmt und alles akzeptiert...auch das nicht angenommene und nicht akzeptierte...alles ist Liebe

Keine Verträge mehr unter uns Menschen...freie Liebe...jeder so wie er ist...das ist göttliches sein...einfaches sein...das in Demut zu leben und sich selbst als allererstes zu erlauben...zu sich zu stehen...gerade, ohne Regeln, ohne Konzepte, ohne müssen oder sollen...so tief erkennen, das sich alles andere so unfassbar schlecht anfühlt...das es nur noch so sein kann...sein in Wahrheit...und zwar mit sich selbst...und dann fliest es über in die ganze Welt...in tiefer Liebe zu allem was ist...💗😌